DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 08.07.2021

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 95 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 181 Punkten oder Plus 1,2%.
Nach unten antäuschen – und nach oben weggappen … typisch DAX!
Mit diesem euphorischen Tag ist der DAX wieder an der Oberkante der Seitwärtsbewegung angekommen. Das Hoch der „Range“-Kerze notiert bei 15.709 Punkten, also noch 9 Punkte über dem heutigen (= 07.07.) Hoch.
Der Vorteil der Bären hat sich in Luft aufgelöst, immerhin haben sie die 79% auf Schlusskursbasis verteidigen können. Nun aber sind die Bullen im Vorteil.
Damit gibt es keine Änderung: Den wichtigen Schlusskurs – für weiter steigende Kurse – über der Last Line of Defense, den 79% = 15.697 Punkten, hat der DAX nicht hingekriegt. Die Projektion aus dem Stundenchart ist also noch gültig. Aber: Fällt der DAX auch intraday unter den 3. Ankerpunkt = 15.456 Punkte, dann ist die Projektion kaputt – und die Bären deutlich im Vorteil!
Nasdaq und S&P 500 mit neuem ATH!

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen15.607 (Tenkan)15.556 (Kijun)15.425 (38%)15.384 (Oberkante Wolke)
Widerstände15.752 (Hoch 29.06.)15.802 (ATH)15.821 (100% H1)15.920 (127% H1)

Strategie
Keine Änderung – die Bären konnten wieder die Last Line of Defense verteidigen. Aber: Der DAX klopft nun massiv an den 15.700 Punkten an! Geht es da drüber, wendet sich das Blatt zugunsten der Bullen. ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de