DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 05.07.2021

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 41 Punkten, ein Doji mit einem Plus von 48 Punkten oder Plus 0,3%.
Und noch ein Inside Doji … Bullen und Bären belauern sich immer noch!
Im Stundenchart sieht man deutlich die Seitwärtsbewegung, denn die Wolke ist extrem schmal und verläuft waagerecht. Der Schlusskurs liegt nur wenige Punkte über der Eröffnung. Nach wie vor gibt es keinen Stunden-Schlusskurs über den 79%, die Bären haben ihre Last Line of Defense erneut verteidigt.

Werfen wir mal einen Blick in das Volume Profile vom ATH bis zum Freitag, 02.07. im aktuellen FDAX-Kontrakt. Bei ca. 15.700 Punkten wird der FDAX immer wieder kräftig abverkauft. Und bei ca. 15.500 Punkten immer wieder hochgekauft.
Ein auffälliges Cluster hat sich am VAH = 15.688 Punkte, den 79% = 15.670 Punkte und einer HVN = 15.676 Punkte ausgebildet (rot eingekringelt). Da findet der Kampf zwischen Bullen und Bären statt!

Im Wochenchart gibt es keine wesentliche Änderung: Der DAX klebt unter dem ATH, das MACDH ist ins Minus abgetaucht. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen nach wie vor alle auf Long.

Damit gibt es keine Änderung: Den wichtigen Schlusskurs – für weiter steigende Kurse – über der Last Line of Defense, den 79% = 15.697 Punkten, hat der DAX nicht hingekriegt. Die Projektion aus dem Stundenchart ist noch gültig. Fällt der DAX auch intraday unter den 3. Ankerpunkt = 15.456 Punkte, dann ist die Projektion kaputt!
Der S&P 500 und die Nasdaq habe neue ATHs ausgebildet.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen15.604 (Tenkan)15.556 (Kijun)15.425 (38%)15.309 (Tief 21.06.)
Widerstände15.752 (Hoch 29.06.)15.802 (ATH)15.821 (100% H1)

Strategie
Keine Änderung: Die Bären haben die Last Line of Defense erneut verteidigt! Es geht weiter seitwärts. Erst bei Schlusskursen über ca. 15.700 Punkten können die Bullen wieder punkten. Ansonsten blieben die Bären am Drücker. Kursziele nach unten gibt es noch reichlich, die 62% locken. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Montag wird in den USA Independence Day gefeiert – eingeschränkte Handelszeiten.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de