DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 04.03.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 64 Punkten, eine Shooting Star mit einem Plus von 86 Punkten oder Plus 0,8%.
Das ist nun die nächste Chance des DAX, ein Island Reversal auszubilden. Von dem Eröffnungsgap sind noch jede Menge Punkte zwischen 11.524-11.583 Punkte offen geblieben. Wenn der DAX am Montag mit einem Down-Gap eröffnet und dieses Gap nicht geschlossen wird, dann ist das ein Island Reversal … aber da warten wir erst mal den Montag ab. 
Der Shooting Star hat laut Statistik von Bulkowski eine Umkehrrate von 60% – also mehr als nur Zufall.  Aber umgekehrt funktioniert ein Shooting Star in 40% aller Fälle nicht. Der Shooting Star notiert komplett über dem Hoch vom 03.12.2018 = 11.566 Punkte und auch über den roten 50%. Diese beziehen sich auf die grüne (iii) von dieser EW-Analyse.  Rein grundsätzlich ist der Aufwärtstrend ab dem 2018er Jahrestief intakt. Aber der Shooting Star mit dem höheren Hoch und höheren Tief wird begleitet von einer bearishen Divergenz mit dem MACDH. Ein wichtiges Signal für eine Trendumkehr – in Richtung Abwärts – ist ein Bruch per Schlusskurs der 11.416 Punkte, dem Tief vom 28.02.2019 … mit oder ohne Island Reversal … 
Die MoB (nach oben) in diesem Chart sind weiterhin die 11.726 Punkte, dem Tief vom 26.03.2018 und dem Ende der Welle 1. Sobald der DAX auch nur Intraday die MoB überschreitet, muss dieser Count überarbeitet werden. Aber keine Bange, es gibt Alternativen – eine überschießende B.
Übergeordnet bleibt der DAX noch Short – mit den übergeordneten Short-Kurszielen: die roten 50% = 10.826 Punkte und die roten 62% = 10.696 Punkte.

Im Wochenchart hat es der DAX über Wochen-Kijun geschafft. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen bei 4:1 für Short. 

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

    1. Kurs über der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou über seiner Kerze und in der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 11.583-11.524 (Gap)

11.460 (Tenkan)

11.416 (Tief 28.02.2019) 11.371 (Hoch 05.02.2019)
Widerstände 11.676 (Hoch 01.03.) 11.726 (Tief 26.03.2018) 11.856 (SMA 200) 11.890 (62%)

Strategie
Keine Änderung: Die kleine Aufwärtskorrektur lebt immer noch und hat auch immer noch Platz nach oben. Und der DAX holt die Long-Kursziele nacheinander ab … nächstes Long-Kursziel für diesen kurzfristigen Aufwärtstrend ist das Tief vom 26.03.2018 = 11.726 Punkte, der MoB. Aber Achtung: der kurzfristige Aufwärtstrend könnte jederzeit beendet werden. Mit einem Schlusskurs unter den 11.416 Punkten, dem Tief vom 28.02.2019, ist die Trendumkehr nach unten sehr wahrscheinlich. Das übergeordnete Short-Szenario bleibt immer noch intakt. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Donnerstag, 07.03.2019 ist mal wieder die EZB dran!

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de