DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 21.01.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 83 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 287 Punkte oder Plus 2,6%.
Aus der letzten Analyse: Ein Ausbruch – in welche Richtung auch immer – steht also an.
Und der DAX ist mustergültig aus der Range ausgebrochen: Mit großem Gap drüber, unterfüttert mit deutlich mehr Umsatz, mit viel Schwung über die 62%, das MACDH hat ein höheres Hoch gemacht, der Schlusskurs nur knapp unter dem Tageshoch und der Schlusskurs in der Wolke! Besser geht es nicht!
Von dem Gap sind auch noch einige Punkte zwischen 10.929-10.993 Punkte übrig geblieben.
Der DAX bleibt weiter über der Stundenwolke. Am Montag zur Eröffnung sind es 315 Punkte runter bis zur Oberkante der Stundenwolke, welche in den nächsten Stunden waagerecht und sehr dünn ist.
An der Ichimoku-Front hat sich wieder was getan: Schlusskurs in der Wolke und Chikou notiert über seinem Kurs.
Grundsätzlich: Die Aufwärtskorrektur hat auf jeden Fall noch Platz nach oben. Angenommen, Welle C = Welle A, dann sind die ca. 11.500 Punkte drin. Das Bullenfallen-Szenario muss erst überdacht werden, wenn es deutlich da drüber geht.

Im Wochenchart ist das präferierte Elliott-Szenario eingezeichnet: es läuft eine iv der A, ab 11.726 Punkte gibt es eine Überschneidung 1/4. Bis dahin ist – bezogen auf die Bullenfalle – alles in Butter. Im Wochenchart stehen alle Ichimoku-Signale nach wie vor auf Short.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Long, 1 x Short, 1 x Neutral

    1. Kurs in der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 11.096 (Unterkante Wolke)

10.993-10.929 (Gap)

10.980 (Tenkan) 10.822 (Tief 17.01.)
Widerstände 11.216 (Hoch 18.01.) 11.291 (79%) 11.521 (Oberkante Wolke) 11.566 (Hoch 03.12.2018)

Strategie
Der DAX hat den Ausbruch mit allem erforderlichen SchnickSchnack geschafft. Nächstes Long-Kursziel sind die 79% = 11.291 Punkte, gefolgt vom Hoch vom 03.12.2018 = 11.566 Punkte. Dann ist die fallende Oberkante der Wolke auch schon erreicht. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Montag sind die US-Börsen wegen Feiertag zu bzw. haben eingeschränkte Handelszeiten!
Donnerstag ist die EZB mal wieder dran!

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de