DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 13.10.2011

Ichimoku Chart

Kommentar
Ein Eröffnungsgap von minus 14 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 129 Punkten zum Vortag oder plus 2,2%.
Die runden 6.000 wurde intraday erreicht, für den Schlusskurs hat es nicht ganz gereicht.
Der DAX geht relativ unbeirrt ans andere Ende der Wolke. Mit jedem höheren Hoch steigen Tenkan und Kijun an, konstruktionsbedingt steigt damit auch Senkou 1 an. Senkou 2 fällt und die beiden Senkou's klappen langsam aber sicher zusammen.
Es besteht die Möglichkeit, dass der DAX an den runden 6.000 erst mal abprallt. Aber andererseits ist der DAX mit so viel Schwung unterwegs, dass das nächste Kursziel bei 6.134 Punkte zügig erreicht werden kann.
Bei den Ichimoku-Signalen steht es weiterhin 3:1:1 für Long.

Die Ichimoku-Signale: 3 x Long, 1 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs über Kijun
  2. Kurs in Wolke
  3. Chikou über seiner Kerze und unter Wolke
  4. Golden Cross Tenkan / Kijun
  5. Dead Cross Senkou 1 / Senkou 2
Unterstützungen 5.888 5.855 5.704 5.574
Widerstände 6.000 6.134 6.173 6.307

Strategie
Nächstes Kursziel auf Schlusskursbasis die 6.000 Punkte, dann die 138% Extension (in schwarz) bei 6.134 Punkten. Knapp darüber bei 6.173 Punkten liegt das 50% Retracement (in rot).
Da sich der DAX in der Wolke befindet, ist laut Regelwerk auf Tagesbasis stillhalten angesagt. In tieferen Zeitebenen können Long-Einstiege gesucht werden, bzw. bestehende Longspositionen müssen gut abgesichert werden.
 

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
© www.boersen-knowhow.de