DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 14.10.2011

Ichimoku Chart

Kommentar
Ein Eröffnungsgap von minus 25 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 79 Punkten zum Vortag oder minus 1,3%. Es wurde ein Bearish Harami ausgebildet, eigentlich eine Umkehrformation, aber laut Bulkowski's Auswertungen liegt die Umkehrrate von nur 47% "zu dicht am Zufallsbereich".
Der DAX hat eine Pause eingelegt, die runden 6.000 wurden intraday zwar wieder überboten, aber der Schlusskurs liegt deutlich drunter.
Trotz Bulkowski's Auswertungen sollte das Bearish Harami beachtet werden. Aus Ichimoku-Sicht hat sich nichts geändert.
Bei den Ichimoku-Signalen steht es weiterhin 3:1:1 für Long.

Die Ichimoku-Signale: 3 x Long, 1 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs über Kijun
  2. Kurs in Wolke
  3. Chikou über seiner Kerze und unter Wolke
  4. Golden Cross Tenkan / Kijun
  5. Dead Cross Senkou 1 / Senkou 2
Unterstützungen 5.888 5.855 5.704 5.581
Widerstände 6.000 6.134 6.173 6.307

Strategie
Die 6.000 wurden auf Schlusskursbasis erneut nicht erreicht. Das Bearish Harami mahnt auf jeden Fall zur Vorsicht, die erwartet Korrektur könnte eingeleitet worden sein. Die Kursziele bleiben zwar bestehen (auf Schlusskursbasis die 6.000 Punkte, dann die 138% Extension in schwarz bei 6.134 Punkten). Allerdings sollte genau auf Umkehrsignale – auch im Stundenchart! – geachtet werden! Geht's unter die 5.855 Punkte, steht Short auf dem Programm.
Da sich der DAX in der Wolke befindet, ist laut Regelwerk auf Tagesbasis stillhalten angesagt. In tieferen Zeitebenen können Einstiege gesucht werden.
 

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
© www.boersen-knowhow.de