CRASH – DAX und Öl im freien Fall!

Ichimoku Kinko Hyo
DAX-AnalyseTageschart – Intraday!09.03.2020

Kommentar:
Mit reißerischen Überschriften habe ich es nicht so …. aber Öl -30%!!!!! an nur einem Tag, das habe auch ich als alter Börsianer noch nicht erlebt.
Der DAX ist nun definitiv im Crash-Modus – dieser definiert sich ab einem Minus von 20%: ATH = 13.795 – 20% = 11.036 Punkte. Mit einer Eröffnung bei 10.690 Punkten sind die deutlich unterboten worden. Das Eröffnungsgap beträgt damit schlappe 851 Punkte!!!!

Hier der aktualisierte Monatschart mit der Arbeitshypothese Expanding Flat (Analyse vom 02.03.2020):
Werfen wir einen Blick in den Monatschart und zwar ab dem Tief von 2009. Es lässt sich ein 5-teiliger Impuls aufwärts bis zum Allzeithoch vom Januar 2018 abzählen. Gekennzeichnet mit 1-2-3-4-5. Es folgt – blau markiert- eine dreiteilige Abwärtsbewegung, auf diese folgt – grün markiert – eine dreiteilige Aufwärtsbewegung zum aktuellen Allzeithoch. Zwei 3er Wellen hintereinander werden bei einem Flat ausgebildet: 3-3-5. Mit diesem Count fehlt noch eine fünfteilige Welle C abwärts, um das Flat zu komplettieren. Für diese Welle C gibt es folgende Varianten: 1) bei einem regular Flat endet die Welle C ungefähr auf Höhe des Tiefs der A. 2) Bei einem Running Flat ist die Welle C verkürzt (= truncated) und endet über dem Tief der Welle A. 3) Bei einem Expanding Flat erreicht die Welle C in der Regel 162% oder sogar 262% von der Welle A. Dabei wird die Höhe der Welle A am Ende der Welle B nach unten abgetragen. In diesem Chart sind die 162% = 8.430 Punkte rot markiert.
Mit „always watch left“ sehen wir, dass bei diesem Preisbereich 2013 mehrere Monats-Hochs ausgebildet wurden, 2014 und 2016 ein Monatstief. Die 127% = 9.577 Punkte sind ebenfalls eingezeichnet. Dieser Preisbereich wurde ab 2014 oft als Widerstands bzw. Unterstützungszone getestet.
Die in grau eingezeichnete MoB ist das Tief vom 15.08.2019 bei 11.266 Punkten. Gibt es da einen Monatsschlusskurs darunter, dann befindet sich der DAX in einem Abwärtstrend.


Wo steht der DAX aktuell?
Der Monat März ist noch jung – und noch wissen wir nicht, ob der Monat unter der MoB = 11.266 Punkte schließen wird.
Aber: Das Tief der Welle A ist das vom 27.12.2018 bei 10.279 Punkten – einer sehr wichtigen Unterstützungszone. Bis dahin ist es nicht mehr weit. Fallen die, liegt das nächste Kursziel bei den 127% der üB bei 9.577 Punkte.

Öl:
Der dramatische Verfall des Öl-Preises wurde durch einen Streit zwischen den beiden Öl-Giganten Saudi-Arabien und Russland verursacht: Saudi-Arabien hat Russland „gebeten“ die Fördermenge zu kürzen. Russland hat dieses Ansinnen abgelehnt. Als Reaktion auf dieses „Nein“ hat Saudi-Arabien seinerseits angekündigt, die Förderung auf Maximum hochzufahren … und der Öl-Preis stürzt um ca. 30% ab …
Das Tief vom 20.01.2016 = $27,10 ist nicht mehr weit. nur knapp darüber bei $28,78 liegen die 127% der grünen Projektion … das sind die nächsten Kursziele …

ACHTUNG: Der S&P 500 Future ist Limit Down … da kann sich die Eröffnung der US-Börsen (ACHTUNG, bereits im 14:30 Uhr wegen Sommerzeit-Umstellung) verzögern!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++


Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de