Mirabellen Wähe

Mirabellen gibt es leider selten zu kaufen. Wer einen eigenen Mirabellen-Baum hat, kann sich glücklich schätzen. Die gelben Früchte sind sehr lecker! Auch Mirabellen-Marmelade ist ist ein Genuss auf dem Frühstücksbrötchen.
 
Zutaten: 

  • 1 Pack süßer Mürbteig aus dem Kühlregel, ausgerollt ca. 38 x 24 cm

Füllung

  • 500 g entsteinte, frische Mirabellen
  • 4 Eier
  • 400 g Schmand
  • 2 EL Puddingpulver oder Speisestärke
  • 80 g Zucker oder Xylit
  • 1/2 Limette, Saft + Abrieb
  • je nach Gusto Zimt

  
Zubereitung:
 

  • Mit dem (rechteckigen) Mürbteig in eine (eckige)  Backform auslegen.
  • Die Zutaten für die Füllung zusammenrühren, zum Schluss die Mirabellen vorsichtig unterheben.
  • In die mit dem Mürbteig ausgelegt Backform füllen.
  • In den Backofen, 160° Umluft und ca. 40 Minuten.
  • Auskühlen lassen und am Besten ne Weile in den Kühlschrank, dann mit einem Espresso genießen!

    Eine Wähe ist übrigens ein flacher Blechkuchen aus der Schweiz / alemannischen Küche. In der Regel ein Mürbteig oder auch Hefeteig mit einem Früchtebelag und einem Rahm-Ei-Guss.