US-Indizes

Ichimoku Kinko Hyo

Ein kurzer Blick auf die US-Indizes:
Bei der letzten Betrachtung der 3 US-Indizes haben alle drei ein Island Reversal ausgebildet. Was ist daraus geworden?
Der S&P 500 ist tatsächlich unter die 3.000 Punkte gefallen – aber das war es dann auch. Seither verläuft der S&P 500 in einer 200-Punkte-Range zwischen 2.966 und 3.165 Punkten. Das Island-Reversal von Anfang Juni wurde komplett über dem 79% Retracement = 3.136 Punkten ausgebildet (vom ATH zum „Corona-Tief“ vom 23.03.2020). Sobald der S&P 500 einen Schlusskurs über dem Hoch des Island Reversals bei 3.233 Punkten ausbildet ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch das Allzeithoch bei 3.393 Punkten getoppt wird. Nur wenn es auf Schlusskursbasis unter die Range geht, besteht die Chance auf eine zumindest kleinere Korrektur. Damit daraus eine größere Korrektur wird muss der S&P 500 unter seine Wolke.
Der Dow Jones Industrial Average gleicht dem des S&P 500: Island Reversal an den 79 % = 27.138 Punkte und seither verläuft er in einer Range zwischen 24.843 und 26.611 Punkten. Auch beim DJIA gilt: ein Schlusskurs über dem Hoch des Island Reversals bei 27.580 Punkten sollte den DJIA zum Allzeithoch bei 29.568 Punkten bringen. Bei einem Schlusskurs unter der Range besteht die Chance auf eine zumindest kleine Korrektur. Damit daraus eine größere Korrektur wird muss der DJIA unter seine Wolke.
Bei der Nasdaq 100 hat das Island Reversal versagt. Am 02.07.2020 wurde bei 10.431 Punkten das aktuelle Allzeithoch ausgebildet. Die Wolke steigt stetig an, ebenso Tenkan und Kijun. Mit dem MACDH hat sich zwar eine veritable bearische Divergenz ausgebildet, die jedoch keine Shortpositionen rechtfertigt.

Bei den US Indizes gilt: erst, wenn die Kurse unter ihre Wolke gefallen sind, können die Bären die Ernsthaftigkeit einer Attacke unterstreichen.

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de