Pattern: mögliches Bären-Gartley im DAX Wochenchart

Pattern Analyse DAX Wochenchart 06.07.2019

Kommentar 06.07.2019
Für die DAX-Bären ist noch nicht Hopfen und Malz verloren – es ist ein Bären-Gartley im Wochenchart am sich ausbilden. Der Punkt B wurde ziemlich genau an den erforderlichen 61,8% ausgebildet. Der Punkt C an den 38,2%. Für den regelkonformen Punkt D muss der DAX bis ca. 13.000 Punkte laufen – und dann drehen … warten wir ab … 

Das Gartley definiert sich durch:

  • Der Punkt B wird am 61,8% Retracement von XA ausgebildet.
  • Der Punkt C wird am 38,2% bis 88,6% Retracement von AB ausgebildet.
  • Der Punkt D wird am 78,6% bis 88,6% Retracement von XA 
    und
    an der 127,2% bis 161,8% Extension von BC ausgebildet.

Die sicheren Kursziele liegen zwischen dem 38,2% bis 61,8% Retracement von AD. Der enge Stopp liegt knapp über D und der empfohlene Stopp bei den 141,4% von XA.

Wer weitere Details über harmonisch Pattern, deren Variationen und Definitionen sowie die Umsetzung – und vieles mehr – nachlesen möchte, der liest das am Besten in unserem Buch nach:

 

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Das schreibt Andreas bei Amazon: Habe das Buch direkt beim Finanzbuchverlag bestellt und habe es daher einige Tage früher erhalten, als bei Amazon verfügbar.
Zum Buch kann ich nur positives sagen. Die Autoren haben eine Meisterleistung vollbracht. Sehr detailliert, schöne Charts mit Anmerkungen, viele Informationen.
Anfängern würde ich das Buch nicht empfehlen, da es schon einiges an Vorwissen erfordert. Fortgeschrittene aber werden mit diesem Buch ihre Freude haben.

 

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de