DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 20.04.2022

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 106 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Minus von 10 Punkten oder Minus 0,1%.
Zum Wochenanfang (der verkürzten Handelswoche) hat der DAX ein – um einen Punkt – höheres Hoch und ein tieferes Tief ausgebildet, ein Unentschieden zwischen Bullen und Bären.
Im Tageschart lässt sich ab dem Hoch vom 29.03. ein 5-Teiler abzählen. Damit könnte nun die Welle 1 der 3 beendet sein, eine aufwärts-gerichtete, Welle 2 der 3 sollte nun folgen. Eine Welle 2 kann bis zu 99% der Welle 1 korrigieren. Stimmt diese Annahme, dann hat die Welle 2 Platz bis knapp unter die 14.925 Punkte.
Damit ändert sich nichts an der Einschätzung: Die Welle 1 und Welle 2 sind beendet, es läuft die Welle 3. Solange der DAX unter den 14.925 bleibt, muss dieser Wave-Count nicht angepasst werden.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Long, 1 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter seiner der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen13.887 (Tief 12.04.)13.682 (50%)13.651 (Unterkante Wolke)13.388 (62%)
Widerstände14.166 (Kijun)14.245 (Tenkan)14.362 (Oberkante Wolke)14.603 (Hoch 05.04.)

Strategie
Keine Änderung an der Einschätzung: Der DAX hat einen 5-Teiler abwärts ausgebildet, nun sollte eine Aufwärtskorrektur folgen. Solange der DAX unter dem Hoch vom 29.03. = 14.925 Punkte bleibt, ist er Short und der Wave-Count muss nicht angepasst werden. Die Welle 3 läuft! ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 6. Auflage +++
+++ mit bunten Charts! +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de