DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 01.03.2022

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 305 (!) Punkten, eine weiße Kerze mit einem Minus von 106 Punkten oder Minus 0,7%.
Nach dem Mega Down-Gap zur Eröffnung hat sich der DAX wieder etwas berappelt und einen Inside-Day ausgebildet. Die MoB für Short wandert nach unten zum Freitagshoch bei 14.567 Punkte.


Im Monatschart hat der DAX seine monatelange Seitwärtsbewegung nach unten verlassen und einen tieferen Monatsschlusskurs ausgebildet. Das Monats-MACDH ist ins Minus abgetaucht. Die Ichimoku-Signale im Monatschart stehen bei alle bei Long. Ausgehend vom ATH und dem Februar-Tief hat der DAX 15% verloren.
Der Februar hat mit einem Minus von 1.010,18 Punkten oder Minus 6,53% geschlossen … eigentlich ist der Februar nach langjähriger Statistik ein „grüner“ Monat. Der Monat März ist nach dieser Statistik der beste Monat des DAX. Wir lassen uns wie immer überraschen, was der DAX daraus macht.
Damit ändert sich nichts an der Einschätzung: Solange der DAX unter dem Hoch vom 25.02. = 14.567 Punkte bleibt, ist er Short.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und unter seiner der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen13.807 (Tief 24.02.)13.713 (424%)ca. 13.310 (s&r Cluster)
Widerstände14.586 (Gap Oberkante)14.675 (Tenkan)14.771 (Kijun)14.903 (Hoch 23.02.)

Strategie
Der DAX hat einen Inside-Day ausgebildet. Damit heißt es eigentlich: Long, wenn es über das Freitags-Hoch = 14.567 Punkte geht – !!! dann ist Short erst mal hinfällig !!! – und Short, wenn der DAX unter das Freitags-Tief = 14.027 Punkte fällt. Solange der DAX unter den 14.567 Punkte bleibt, ist er short (im FDAX die 14.663 Punkte). ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 6. Auflage +++
+++ mit bunten Charts! +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de