DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 04.01.2022

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 63 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 136 Punkten oder Plus 0,9%.
Das war ein positiver Start ins neue Jahr. Von dem Eröffnungsgap sind noch jede Menge Punkte offen geblieben. Die komplette Kerze notiert über der Wolke und von dem oberen Gap wurden ein paar Punkte zugemacht. Das Hoch vom 28.12. ist geknackt – das bullishe Szenario wird immer Wahrscheinlicher, zumal auch das MACDH die Aufwärtsbewegung bestätigt.
Damit gibt es noch keine Änderung: Noch geht die Aufwärtsbewegung ab dem 20.12. als Welle c einer 2 durch, im Rahmen einer Korrektur. Diese Welle c ist nun auch 5-teilig. Das 127%-Kursziel = 16.101 Punkte für die Welle c sind nicht mehr fern – aber wenn der DAX soweit läuft, könnten auch die Bullen das Ruder übernehmen.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Short

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über seiner der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen15.943-15.890 (Gap) 15.803 (Tief 29.12.) 15.622-15.593 (Gap)15.564 (Tenkan)
Widerstände16.069 (Hoch 03.01.) Gap (16.069-16.090) 16.101 (127%) 16.290 (ATH)

Strategie
Noch keine Änderung: Ab dem Tief vom 30.11. könnte der DAX eine abc ausbilden. Bei diesem Szenario sollte der DAX nicht über die 127% = 16.101 Punkte steigen. ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de