DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 01.12.2021

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 163 (!) Punkten, eine weiße High Wave Candle mit einem Minus von 136 Punkten oder Minus 0,9%.
Die 79% wurden intraday erreicht, der Schlusskurs liegt 12 Punkte drüber.
Das große Eröffnungsgap wurde komplett zugemacht, es wurde ein tieferes Tief und tieferes Hoch ausgebildet. Der Schlusskurs verbleibt unter der Wolke, das MACDH hat nach unten zugelegt.
Jetzt gilt es: Hält die „last line of defense“?

  • Falls „Nein“, dann liegt das nächste Kursziel beim Oktober-Tief = 14.818 Punkten. Eventuell reicht das Momentum auch noch zum noch offenen Gap von Ende März = 14.693-14.621 Punkte.
  • Falls „Ja“ – dann muss der wieder DAX schleunigst über die Wolke
  • ABER: Auch die US-Indizes sind auf Tauchstation.

Wenn wir einen Blick in den Monatschart werfen sehen wir ganz deutlich, dass der Kursverlauf und das MACDH eine bearishe Divergenz ausgebildet haben: Das ATH wird nicht durch einen höheren MACDH-Balken bestätigt. Die grüne 262% Projektion bildet nun seit Monaten einen massiven Widerstand aus.
Der November hat mit einem Minus von 543,43 Punkten oder Minus 3,46% geendet. Laut langjähriger Performance-Statistik ist der November eigentlich der zweit-beste Monat des Jahres (nach dem März) … 2021 nicht. Auch der Dezember ist eigentlich ein grüner Monat – die Jahresendrallye lässt grüßen – aber lassen wir uns überraschen, wie sich das 2021 mit den Inflations- und Pandemieängsten ausgeht.
Davon abgesehen: Im Monatschart stehen alle Ichimoku-Signale auf Long. Solange der DAX über dem Hoch vom September 2020 = 13.460 Punkte bleibt (dem 2. Ankerpunkt der blauen Projektion), bleibt der Impuls ab dem Corona-Tief aus Elliott-Sicht intakt.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Short, 1 x Neutral, 1 x Long

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und unter seiner der Wolke
  4. Tenkan = Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen15.015 (Tief 30.11.)14.818 (Tief 06.10.)14.693-14.621 (Gap)14.422 (Tief 25.03.)
Widerstände 15.280 (Hoch 30.11.)15.412 (Unterkante Wolke)15.446 (Oberkante Wolke)15.540-15.865 (Gap)

Strategie
Das avisierter Kursziel, die „last line of defense“ = 79% wurden mit einer High Wave Candle erreicht. Hält diese nicht, ist auch das Oktober-Tief bei 14.818 Punkten fällig. ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de