DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 12.04.2021

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 4 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 32 Punkten oder Plus 0,2%.
Der DAX hält sich wacker über dem Gap. Am Freitag wurde ein Inside-Day ausgebildet. Aus Ichimoku-Sicht fällt auf, dass sich der DAX mit dem ATH sehr weit von der Oberkante der Zukunftswolke entfernt hat. Aktuell sind es über 400 Punkte. Da könnte mal eine kleine Korrektur anstehen – aber: Der DJIA und der S&P 500 haben beide ein neues ATH ausgebildet. Und auch die Nasdaq 100 steht nur noch knappe 100 Punkte vor dem ATH.

Die letzten beiden Wochen beim DAX waren aufgrund der Osterfeiertage 4-Tage-Wochen. Im Wochenchart gibt es keine Divergenz mit dem ATH, die Aufwärtsbewegung ist intakt. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen nach wie vor alle auf Long.
Damit ändert sich nichts an der Einschätzung: Erst wenn der DAX das Gap 14.890-14.845 Punkte auf Schlusskursbasis zumacht, ist die Aufwärtsbewegung in echter Gefahr!
Solange bleibt es beim nächstes Long-Kursziel im uncharted territory, die 262% = 15.467 Punkte aus dem Monatschart.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen15.144-15.110 (Gap)15.032-15.026 (Gap)14.890-14.845 (Gap)14.691-14.621 (Gap)
Widerstände15.311 (ATH)15.467 (262% Monatschart)

Strategie
Noch keine Änderung: Die Bullen bleiben am Drücker.
Aber Achtung: Wird das Gap 14.890-14.845 Punkte auf Schlusskursbasis zugemacht, könnte mit dem aktuellen ATH ein signifikantes Hoch ausgebildet worden sein. ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de