DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 29.03.2021

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 93 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 128 Punkten oder Plus 0,9%.
Mit dem Eröffnungsgap ist der DAX über das letzte, signifikante Hoch vom 23.03. = 14.707 Punkte – dem 3. Ankerpunkt der Projektion im Stundenchart – gegapped. Die Projektion ist damit hinfällig. Das Tagestief ging es mal kurz unter diesen Ankerpunkt. Von dem Eröffnungsgap sind noch jede Menge Punkte offen geblieben.
Mit Erreichen der 100% dieser Projektion ist die Korrektur mit großer Wahrscheinlichkeit beendet.

Der Wochenchart sieht weiter positiv aus. Der DAX klebt unter seinem ATH. Im Wochenchart stehen alle Ichimoku-Signale nach wie vor auf Long.
Solange der DAX keinen Schlusskurs unter dem Tief vom 15.03. = 14.409 Punkten ausbildet, bleibt er long. Das nächste Long-Kursziel sind die blauen 162% = 14.982 Punkte und dann die grünen 162% = 15.053 Punkte.
Fällt der DAX auch unter das Hoch vom 03.03. = 14.197 Punkte, dann könnte sich das ATH = 14.804 Punkte als signifikantes Hoch herausstellen und ne Weile Bestand haben.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen14.691-14.621 (Gap)14.409 (Tief 15.03.)14.234 (Kijun)14.197 (Hoch 03.03.)
Widerstände14.804 (ATH)14.982 (blaue 162%)15.053 (grüne 162%)

Strategie
Keine Änderung: Die Bullen bleiben am Drücker. Solange der DAX über den 14.409 Punkten bleibt, ist der Aufwärtstrend ungefährdet. Unter 14.197 Punkte wird es kritisch! ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de