DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 22.01.2021

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 76 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 15 Punkten oder Minus 0,1%.
Es klemmt an den runden 14.000 Punkten.
Der DAX hat mal wieder euphorisch eröffnet – nur um dann wieder zu fallen … wie am Dienstag auch.
Im Stundenchart ist der DAX zwar über die Oberkante der Flagge drüber gekommen – aber der Schlusskurs liegt wieder an der Oberkante. Das ZigZag war entweder mit dem Tief vom 15.01. und dem Erreichen der 100% beendet – und nun läuft der nächste Aufwärtsimpuls oder aber das wird eine zusammengesetzte Korrektur.
Die erste Variante – Korrektur beendet und der nächste Aufwärtsimpuls läuft – hat Rückenwind von den US-Indizes, die mal wieder neue ATHs ausgebildet haben.


An der Einschätzung ändert sich damit nichts: Im Stundenchart sind die „kleinen“ Short-Kursziele über die Projektion eingezeichnet. Erst, wenn das Gap zwischen 13.456-13.441 Punkten geschlossen wird, haben sich die Bären einen kleinen Vorteil (v)erkauft. Die übergeordnete Richtung bleibt Long.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen13.851 (Tenkan)13.672 (Tief 15.01.)13.617(127% – H113.570 (Kijun)
Widerständeca. 14.00014.131 (ATH)14.982 (162%)

Strategie
Keine Änderung: Die übergeordnete Richtung bleibt (noch) Long. Erst, wenn der DAX das Gap 13.456-13.441 Punkte auf Schlusskursbasis zumacht, haben die Bären eine Chance! ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de