DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart07.09.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 141 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 215 Punkten oder Minus 1,7%.
… und es hat Rrumms gemacht … Advantage Bären …
Nach dem großen Down-Gap zur Eröffnung schaffte es der DAX nochmals, über seine Stundenwolke zu steigen – dann ging es aber ordentlich Abwärts. Ergebnis ist eine High-Wave-Candle mit längerer Distributionslunte als Akkumulationslunte. Das Tagestief liegt nur 22 Punkte über der Oberkante der Wolke. Damit haben sich die Bären einen klaren Vorteil erkämpft.
Die roten Retracements beziehen sich auf die Aufwärtsbewegung vom 30.07. bis 03.09.2020. Mit dem Schlusskurs wurden die 50% erreicht. Wichtiges Etappenziel auf dem weiteren Weg nach unten sind die 62% bei 12.714 Punkten. Die dynamische Oberkante der Wolke mäandert um die 62% herum.
Der Schlusskurs liegt unter Kijun, dass MACD-Histogramm verbleibt im roten Bereich und der Umsatz ist zwar nach wie vor nicht überzeugend, aber mit der Abwärtsbewegung leicht angestiegen. Der 200er SMA fällt zur Abwechslung mal wieder.
Die Bären müssen nun kräftig nachlegen und den DAX endlich in die Wolke bringen. Um ihre weiteren Ambitionen zu unterstreichen, braucht es den Short-Kumo-Breakout. Sonst bleibt es bei einem „Luftholen“.

Im Wochenchart wurde eine Outside-Week ausgebildet. Die komplette Wochenkerze befindet sich über der praktisch senkrecht fallenden Wolke. Der Wochenschlusskurs notiert unter Tenkan. Mit dem MACD-Histogramm hat sich eine bärische Divergenz ausgebildet. Die Ichimoku Signale stehen im Wochenchart bei 5:0 für Long.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Short

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen12.714 (62%)12.707 (Oberkante Wolke)12.633 (Tief 21.08.)12.253 (Tief 30.07.)
Widerstände12.886 (Kijun)13.107 (Tenkan)13.460-13.500 (Gap)13.795 (ATH)

Strategie
Vorteil Bären!
Die Bären haben sich einen klaren Vorteil „verkauft“. Nun ist es nicht mehr weit bis zur Oberkante der Wolke. Das Rest-Gap rückt dagegen in weitere Ferne. Nächstes Short-Kursziel die 62% / die Oberkante der Wolke und dann Richtung Tief 30.07. = 12.253 Punkte.
ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Montag gibt es eingeschränkte Handelszeiten in den USA, es ist „Labour Day“.

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de