DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart11.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 123 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 145 Punkten oder Plus 1,4%.
Der DAX bleibt in seiner Range … aber: er hat die Oberkante mit einem höheren Schlusskurs (außer dem gescheiterten Breakout vom 29.04.) erreicht. Damit rückt auch die Oberkante der Wolke = 11.025 Punkte näher. Packt er den Breakout, dann liegen die nächsten Kursziele bei der Oberkante der Wolke = 11.025 Punkte, den grünen 100% = 11.217 Punkte, dem Gap Close = 11.235-11.447 Punkte und dann den wichtigen (schwarzen) 62% = 11.679 Punkte.
Es gibt immer noch das Alternativ-Szenario: Das Tief vom 08.04.2020 bei 10.198 Punkten bleibt als MoB für die Bären im Fokus … geht es da per Schlusskurs drunter und in dessen Gefolge unter die Wolke, dann haben die Bullen wohl ausgeträumt.

Im Wochenchart sieht man deutlich, wie der DAX unter dem Gap und unter WochenKijun = 11.025 Punkte klebt. Im Wochenchart stehen die Ichimoku-Signale bei 5:0 für Short.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Long, 1 x Neutral, 1 x Short

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen10.830 (Tenkan)10.819 (Gap Oberkante)10.761 (Gap Oberkante)10.286 (Kijun)
Widerstände11.025 (Oberkante Wolke) 10.217 (100%)11.235 (Gap Unterkante)11.447 (Gap Oberkante)

Strategie
Der Long-Kumo-Breakout ist in Reichweite. Klappt dieser, dann können auch die wichtigen 62% = 11.679 Punkte erreicht werden. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de