DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart16.04.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 18 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 417 Punkten oder Minus 3,9%.
Die letzten 3 Tageskerzen können als Evening Star interpretiert werden, eine obere Umkehrformation mit einer Trefferquote von immerhin 72%.
Der DAX hat zwar die schwarzen 50% zwar nicht erreicht, aber dafür wurden mit dem Hoch vom 14.04. die grünen 79% mit einer Differenz von sechs Punkten erreicht. Diese grüne Projektion berechnet sich folgendermaßen: erster Ankerpunkt das Tief vom 19.03., zweiter Ankerpunkt das Hoch vom 25.03., dritter Ankerpunkt das Tief vom 02.04. In Korrekturen erreicht der DAX nicht immer die 100% Projektion, oft ist da bereits bei den 79% Schluss.
Diese Bärenmarktrally ab dem Tief vom 19.03. hat im Tageschart bereits eine klare dreiteilige Struktur ausgebildet, und im Stundenchart kann diese korrektive Aufwärtsbewegung als Zickzack (5-3-5) abgezählt werden.
Damit könnte die Aufwärtskorrektur beendet sein und der DAX kann nun das nächste Abwärtsbein starten. Unter der Annahme, dass der DAX mit dem Allzeithoch eine überschießende Welle B eines expanded Flat ausgebildet hat (siehe Monatschart), wären damit die Wellen 1 und 2 der C beendet und die Welle drei der C gestartet.
Die MoBs für diesen Count:

  • Geht es über das Hoch vom 14.04. = 10.820 Punkte, dann ist die Aufwärtskorrektur noch nicht beendet und die 50% / das nächste Gap werden noch in Angriff genommen.
  • Bildet der DAX einen Schlusskurs unter dem Tief vom 02.04. = 9.337 Punkte aus, ist die Aufwärtskorrektur mit großer Wahrscheinlichkeit beendet und das nächste Abwärtsbein befindet sich in Arbeit.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Short, 2 x Long

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen10.198 (Gap Oberkante)10.137 (Gap Unterkante) 9.841 (Gap Oberkante)9.626 (Gap Unterkante)
Widerstände10.820 (Hoch 14.04.) 11.025 (50%)11.032 (Gap Unterkante) 11.447 (Gap Oberkante

Strategie
Bärenmarktrally = Bullenfalle des DAX könnte mit dem Hoch vom Dienstag beendet worden sein. Die MoBs sind im „Kommentar“ genannt. ABSICHERN!!!

Anmerkung in eigener Sache: das mit dem social distancing und dem lock down ist einigermaßen erträglich. Aber wenn auch dann noch das Internet abgeknipst wird – so geschehen bei mir am Mittwoch ab ca. 16:00 Uhr – macht das nicht wirklich Spaß. Denn das Internet ist alternativlos, weil in den Biergarten gehen, ins Kino gehen, zum shoppen gehen – nichts geht mehr. Aber immerhin: die Störungsstelle der Telekom (im home office arbeitend) hat versprochen, dass bis zum frühen Morgen die Störung behoben ist. Und sie hat Wort gehalten! Die Analyse ist pünktlich zur XETRA Eröffnung fertig …

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de