DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart05.02.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 90 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 237 Punkten oder Plus 1,8%.
… irgendwer hat die Bullen von der Weide gelassen … aller Wahrscheinlichkeit nach ist das die Welle B der Korrektur. Ab dem ATH wurde ein 5er Abwärts = Welle A ausgebildet. Mit dem White Marubozu wurden die blauen 50% = 13.306 Punkte fast erreicht und von dem Gap wurden einige Punkte von unten weggeknabbert. Die blauen 62% = 13.385 Punkte liegen unter dem oberen, noch offenen Gap – ein realistisches Kursziel für eine Welle B. Der Schlusskurs liegt wieder über der Tageswolke und im Stundenchart hat es der DAX in seine Stundenwolke geschafft.
Am übergeordneten Bild ändert sich damit nix: Es läuft eine Korrektur abwärts, das erste Bein ist ausgebildet. Dieser erste Abwärtsimpuls wird nun korrigiert, es ist noch Platz nach oben. Die 62% sollten auf jeden Fall eingeplant werden, mehr ist aber auch drin, sogar der Gap-Close.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 2 x Long, 3 x Short

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 13.131-13.077 (Gap) 12.973 (Tief 31.01.) 12.968 (Unterkante Wolke) 12.967 (rote 38%)
Widerstände 13.289 (Tenkan) 13.294 (Kijun) 13.306 (blaue 50%) 13.385 (blaue 62%)  

Strategie
Das erste Bein der Abwärts-Korrektur ist ausgebildet, nun sollte die 3-teilige Welle B aufwärts laufen. Als Kursziel sollten die blauen 62% = 13.385 Punkte oder sogar der Gap-Close eingeplant werden. Nach der 3-teiligen Welle B fehlt für die Vollendung des ZigZag noch ein 5-teiler abwärts. ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++


Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de