DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart

20.01.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 84 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 97 Punkten oder Plus 0,7%.
War das jetzt der Befreiungsschlag nach oben? Ausgehend vom Tageshoch = 13.557 Punkte fehlen nur noch 39 Punkte bis zum Allzeithoch des DAX bei 13.596 Punkten. Im Stundenchart ist ersichtlich, dass der DAX den ganzen Tag über im Prinzip nur seitwärts in einer schmalen Range von 60 Punkten gehandelt wurde, immer über der Stundenwolke. Die US Indizes wieder mit neuen ATHs.
Und damit auch keine Änderung: Die MoB bleibt bei an der Unterkante des Gaps = 13.335 Punkte. Solange der DAX nicht darunter schließt, bleibt es bei weiter Long.
Im Wochenchart wurde ein ziemlich perfekter Doji mit langer Akkumulationslunte ausgebildet. Es ist eigentlich kein Dragonfly Doji, denn bei diesem müsste die Wocheneröffnung gleich dem Wochenhoch sein. In diesem Fall gibt es jedoch eine kleine obere Lunte. So ein Dragonfly Doji zeigt Unsicherheit bzw. Unentschlossenheit der Marktteilnehmer an.
Damit bleibt es beim übergeordneten Szenario: Der DAX ist auf dem Weg zu seinem Allzeithoch – solange es nicht unter das Gap geht. Das nächste Kursziel im uncharted territory sind die grünen 162% bei 13.870 Punkten.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

    1. Kurs über der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 13.497-13.492 (Gap) 13.362-13.335 (Gap) 13.332 (Tenkan) 13.222 (Kijun)
Widerstände 13.596 (ATH) 13.870 (162%)    

Strategie
Keine Änderung: Der DAX nun auf dem Weg zum ATH – aber wir achten auf die Gaps. Wird das untere auf Schlusskursbasis geschlossen, ist Gefahr im Verzug. Die US-Indizes wieder mit neuen ATHs. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Montag ist Feiertag in den USA – Martin Luther King Day – und damit gibt es eingeschränkte Handelszeiten.

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag


Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de