DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart

06.01.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 119 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 167 Punkten oder Minus 1,3%.
Nach dem bullischen Jahresauftakt sofort die Attacke der Bären. Von dem Eröffnungsgap sind noch 103 Punkte offen geblieben. Aber immerhin wurde eine lange Akkumulationslunte ausgebildet. Das Tagestief = 13.120 Punkte liegt knapp über der Oberkante der Wolke = 13.098 Punkte. Bereits mit der Eröffnung ist der DAX unter seine Stundenwolke gegapped – und ist auch den ganzen Tag darunter geblieben und hat auch darunter geschlossen.
Folgende Marken bieten nun wichtige Unterstützung: Die Oberkante der Wolke = 13.109 Punkte (am Montag), und dann das Tief vom 10.12.2019 = 12.886 Punkte. 
Die „kleine“ MoB, das Tief vom 12.12.2019 = 13.105 Punkte hat bisher gehalten – aber gehen wir einfach mal davon aus, dass der DAX in seine Wolke eintauchen wird und die signifikante Unterstützung bei ca. 12.800 Punkte testen wird … also die Korrektur verlängern wird!
Im Wochenchart geht es in der Seitwärtsrange weiter. Die Wochenwolke ist noch weit weg und die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen nach wie vor alle auf Long.
Am übergeordneten Szenario ändert noch sich nix: Der DAX ist auf dem Weg zu seinem Allzeithoch. Solange es keinen Schlusskurs unter der wichtigen Unterstützung bei ca. 12.800 Punkten gibt, ist von weiter steigenden Kursen auszugehen.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Neutral

    1. Kurs über der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou in seiner Kerze und über der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 13.156 (Kijun) 13.120 (Tief 02.01.) 13.109 (Oberkante Wolke) 12.886 (Tief 10.12.)
Widerstände 13.282-13.385 (Gap) 13.425 (Hoch 02.01.) 13.444 (127%) 13.596 (ATH)

Strategie
Der DAX ist auf dem besten Weg, in die Wolke einzutauchen und die wichtige Unterstützung bei ca. 12.800 Punkten zu testen und damit die Korrektur zu verlängern und „vertiefen“. Die untergeordnete MoB bleibt beim Tief vom 12.12.2019 = 13.105 Punkte und damit auf Höhe der Oberkante der Wolke. ABSICHERN!!!

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag


Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de