DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart

30.12.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 38 Punkten, ein Doji mit einem Plus von 36 Punkten oder Plus 0,3%.
Und noch ein Weihnachtsstern, während der S&P 500, NDX und DJIA mit neuem ATH aufwarten. 
Damit keine Änderung: Die MoB bleibt beim Tief vom 12.12. = 13.105 Punkte. Bei einem Schlusskurs drunter geht die Korrektur weiter. Bleiben die Kurse darüber ist das ATH in „Gefahr“. Im Stundenchart bleibt der Schlusskurs über der Stundenwolke, die Zukunfts-Stundenwolke ist wieder grün.
Der Wochenchart ist eigentlich kein „richtiger Wochenchart“ mit nur 2 Handelstagen. Aber der DAX ist in seiner Range geblieben. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen alle unverändert bei Long.
Am übergeordneten Szenario ändert sich nix: Der DAX ist auf dem Weg zu seinem Allzeithoch. Solange es keinen Schlusskurs unter der wichtigen Unterstützung bei ca. 12.800 Punkten gibt, ist von weiter steigenden Kursen auszugehen.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Neutral

    1. Kurs über der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou in seiner Kerze und über der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 13.265 (Tenkan) 13.156 (Kijun) 13.140 (Tief 19.12.) 13.105 (Oberkante Wolke)
Widerstände 13.425 (Hoch 16.12.) 13.444 (127%) 13.596 (ATH) 13.870 (162%)

Strategie
Keine Änderung: Das ATH ist in Reichweite, es gibt sogar Rückenwind von den US-Indizes. Aber der DAX schwächelt! Das wird knapp, mit einem neuen ATH in 2019 – bei nur einem halben, verbleibenden Handelstag. ABSICHERN!!!

Handelskalender Deutsche Börse AG über die Feiertage:
Montag, 30.12.2019: Jahresschlussbörse: Handel bis 14:00 Uhr 
Dienstag, 31.12.2019: geschlossen
Mittwoch, 01.01.2020: geschlossen
ab Donnerstag, 02.01.2020 wieder normal

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag


Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de