DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart

04.11.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 46 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 94 Punkten oder Plus 0,7%.
Der DAX hat ein neues Jahreshoch 8 Punkte unter den 13.000 Punkten ausgebildet. Die „kleine“ Korrektur war nun wirklich mickrig, denn sie hat gerade mal die 14,6% erreicht. Eigentlich nicht der Rede wert und spricht für die Stärke der Bullen. Damit rücken ganz klar die runden 13.000 Punkte ins Blickfeld. Bei 13.109 Punkten liegt die grüne 100% Projektion und bei 13.218 Punkte das blaue 89% Retracement. Das Retracement bezieht sich auf die Abwärtsbewegung vom Allzeithoch bis zum Tief im Dezember 2018. Am besten zu sehen im Wochenchart. Damit trennt den DAX noch ein Swing High vom 22.05.2018 bei 13.204 Punkten von seinem Allzeithoch! Das sind knappe 5%.
Die Stärke der Bullen ist insofern kein Wunder, als dass auch der S&P 500 und die Nasdaq am Freitag neue ATHs ausgebildet haben. Nur der DJIA hat noch schlappe 51 Punkte bis zu seinem Allzeithoch vom Juli 2019. Das von den Zentralbanken zur Verfügung gestellte billige Geld wird auf jeden Fall in die Aktienmärkte gepumpt.
Bei all der Euphorie sollte aber nicht vergessen werden, dass einer von Charles Dow’s Grundsätzen „Volume must go with the trend“ nicht erfüllt wird: das Volumen schwächelt, und das schon seit Monaten.
Im Wochenchart sind die nächsten Long-Kursziele besser zu sehen: Klar, zuerst muss es den Schlusskurs über den runden 13.000 Punkten geben. Es folgen dann die grünen 100% = 13.109 Punkte, dass Swing High von Mai 2018 = 13.204 Punkten, die blauen 89% = 13.218 Punkten, die grünen 127% = 13.440 Punkten. Und dann kommt das Allzeithoch bei 13.596 Punkten.
Die Ichimoku Signale im Wochenchart stehen alle bei Long und das MACD-Histogramm bestätigt die Aufwärtsbewegung.
Damit ändert sich nix am großen Szenario: Der DAX ist auf dem Weg zu seinem Allzeithoch. Solange es keinen Schlusskurs unter dem Gap = 12.511-12.495 Punkte gibt, ist von weiter steigenden Kursen auszugehen, wobei kleine Korrekturen drin sind.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

    1. Kurs über der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 12.845 (Tenkan) 12.795 (Tief 31.10.) 12.51112.495 (Gap) 12.435 (Kijun)
Widerstände 12.992 (Hoch 01.11.) 13.109 (grüne 100%) 13.204 (Hoch 22.05.2018) 13.218 (blaue 89% Wochenchart)

Strategie
Die erwartete kleine Korrektur fiel mit gerade mal 14,6% sehr klein aus. Solange es keinen Schlusskurs unter dem Gap 12.511-12.495 Punkten gibt, bleiben die Bullen am Drücker und das größere Long-Kursziel liegt beim Allzeithoch. Kleinere Rücksetzer sind einzuplanen. ABSICHERN!!!

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag


Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de