DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart

03.09.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 14 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 15 Punkten oder Plus 0,1%.
DAX alleine zu Hause … nix passiert … es wurde ein höheres Hoch und ein höheres Tief mit Distributionslunte ausgebildet. 
Damit ändert sich nix an der Einschätzung: Die Arbeitshypothese – eine Welle C läuft – scheint sich zu bestätigen und diese hat noch Platz nach oben in Richtung 12.000 Punkte und darüber.
Rein grundsätzlich muss eine Welle C nur ein „Muggaseggele“ über das Hoch der Welle A steigen und kann dann beendet sein – dieses Minimal-Kursziel ist erreicht. Aber oft wird daraus ein A=C, das entspricht dann der grünen 100% Projektion und kann den DAX damit über die 12.000 Punkte, über das noch offene Gap und an die Unterkante der Wolke bringen.
Übergeordnet bleibt der DAX Short! Die nächsten Short-Kursziele sind – nach Beenden der Korrektur – die grünen 262% = 11.334 Punkte auf Schlusskursbasis und dann die roten 62% = 11.187 Punkte.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Short, 1 x Long

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 11.870 (Kijun) 11.845 (Tief 30.08.) 11.770 (Tenkan) 11.667 (200er SMA)
Widerstände 11.994 (Hoch 02.09.) 12.034-12.129 (Gap) 12.090 (blaue 62%) 12.138 (Unterkante Wolke)

Strategie
Keine Änderung: Die Aufwärtskorrektur ist am Laufen und hat noch Platz nach oben. Die blauen 50% / Kijun = 11.933 Punkte sind erreicht, nächstes Ziel das Gap. ABSICHERN!

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag


Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de