DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart

26.08.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 58 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 136 Punkten oder Minus 1,2%.
Da hat der Tag so schön begonnen … dann hat China ein Schippe drauf gelegt bei den Strafzöllen … und der DAX hat den Rückwärtsgang eingelegt. Der Tagesschluss ist gleich das Tagestief und auch gleichzeitig Wochenschluss und Wochentief. Von dem Gap wurden ein paar Punkte zugemacht. Wäre die vorauslaufende Aufwärtsbewegung nicht so kurz, dann könnte das – ein Down-Gap am Montag vorausgesetzt – ein schönes Island Reversal geben.
Dieser Black Marubozu hat von der vorauslaufenden Aufwärtsbewegung 38% und auch den ganzen Wochengewinn eliminiert. Aber ob damit diese Aufwärtskorrektur beendet ist, steht auf einem anderen Blatt. Grundsätzlich hat die Aufwärtskorrektur noch Platz nach oben zu den blauen 50% = 11.933 Punkte. Aber am Wochenende findet zum einen der G7-Gipfel in Biarritz statt. Dieser wird nicht unbedingt harmonisch verlaufen. Und in Jackson Hole treffen sich die Notenbänker – was die ausbrüten, hat durchaus Einfluss auf die Märkte.
Übergeordnet bleibt der DAX Short! Die nächsten Short-Kursziele sind – nach Beenden der Korrektur – die grünen 262% = 11.334 Punkte auf Schlusskursbasis und dann die roten 62% = 11.187 Punkte.
Im Wochenchart ist der DAX mal wieder an der Oberkante der Wochenwolke gescheitert. Der Schlusskurs liegt deutlich in der Wochenwolke, die Distributionslunte lugt über die Wolke raus. Aber: Das Wochentief = Wochenschlusskurs. Das spricht eher für weiter fallende Kurse. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart haben sich verändert auf 1 x Long, 1 x Short, 3 x Neutral.
 
Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs unter Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 11.611-11.578 (Gap) 11.559 (Tenkan) 11.266 (Tief 15.08.) 11.187 (62%)
Widerstände 11.865 (Hoch 09.08.) 11.933 (50% + Kijun) 12.034-12.129 (Gap) 12.138 (Unterkante Wolke)

Strategie
Ob die Aufwärtskorrektur beendet ist, ist nicht sicher. Zumindest für Montag stehen die Chancen eher auf Short. Erstes Short-Kursziel dann die (nicht eingezeichneten) 62% = 11.490 Punkte (bezogen auf die letzte Aufwärtsbewegung). ABSICHERN!

ACHTUNG: Am Wochenende G7 Gipfel in Biarritz und Notenbänkertreffen in Jackson Hole. Das könnte die Märkte durchaus beeinflussen!

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag


Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de