DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart

19.07.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 147 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Minus von 113 Punkten oder Minus 0,9%.
Das Tagestief = 12.172 Punkte liegt 17 Punkte unter dem Tief vom 26.06. = 12.189 Punkte, einer sehr wichtigen Marke. Der Schlusskurs liegt über dieser Marke. Von dem Eröffnungsgap sind noch einige Punkte übrig geblieben. Das Schwergewicht SAP hat den DAX kräftig nach unten gezogen.
Bullisch sieht ganz anders aus … Schaffen es die Bullen nicht, diese 12.189 Punkte zu verteidigen, liegt das nächste Kursziel bei den schwarzen 50% = 12.138, gefolgt von den schwarzen 62% = 12.016 Punkte. Je nachdem, wie schnell das geht, kommt es mit dem Erreichen der schwarzen 62% auch zu einem Short-Kumo-Breakout. Wir werden sehen ….
Tenkan fällt fast senkrecht nach unten – da steht ein Dead Cross Tenkan / Kijun an.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

    1. Kurs über der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 12.189 (Tief 26.06.) 12.172 (Tief 18.07.) 12.138 (schwarze 50%) 12.016 (schwarze 62%)
Widerstände 12.296-12.324 (Gap) 12.477-12.484 (Gap) 12.380 (Tenkan) 12.656 (Hoch 04.07.)

Strategie
Für die Bullen wird es nun plümerant … die 12.189 Punkte konnten gerade so verteidigt werden. Solange der DAX da dauerhaft drüber bleibt, ist für die Bullen alles in Ordnung – aber die Wahrscheinlichkeit, dass diese Marke auch auf Schlusskursbasis fällt, ist sehr wahrscheinlich. Dann haben die Bären die Chance auf einen Short-Kumo-Breakout. ABSICHERN!

ACHTUNG: Freitag ist kleiner Verfall.

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de