DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 25.02.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 1 Punkt, eine weiße Kerze mit einem Plus von 34 Punkten oder Plus 0,3%.
Und weiter aufwärts. Das Gap ist nun komplett zu. Der Bearish Belt Hold hat nicht gefunzt. Die Aufwärtsbewegung der letzten Tage wird durch das ebenfalls steigende MACDH bestätigt. Der Schlusskurs liegt nur ziemlich weit über den gestrichelten, blauen 79% = 11.291 Punkte, dass auch die 100% dieses Retracements, das Hoch vom 03.12.2018 = 11.566 Punkte, erreicht werden sollte. Zusätzlich zu den 79% sind auch die 89% = 11.420 Punkte  eingefügt. Ein für Stopps gerne genommenes Retracement, denn: wenn die 79% fallen – die Last Line of Defense – wird in der Regel auch das dazugehörige 100% Retracement erreicht.
In der Regel heißt ja nicht mit 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit. Wer als Risikobereiter Trader darauf spekuliert, dass die Stopps an der Last Line of Defense nur abgeholt werden und der Markt dann wieder dreht, der wählt den engen Stopp bei den 89%. Aber in den letzten drei Handelstagen wurden die 89% ausgiebig getestet, sodass diese Stopps abgeräumt worden sind. Die gesamte Freitags-Kerze liegt über diesem Retracement … die 11.566 Punkte stehen als nächstes auf dem Programm … 
Im Stundenchart bleibt der DAX über der steigenden Stundenwolke. Am Montag zur Eröffnung sind es 147 Punkte runter bis zur Oberkante der steigenden  Stundenwolke.
Im Wochenchart gibt es aus Ichimoku-Sicht eine kleine Verschiebung in Richtung Long: Der Wochenschlusskurs liegt über Kijun. Alle anderen Ichimoku-Signale bleiben nach wie vor Short. Damit steht es im Wochenchart 4:1 für Short. Im Wochenchart ist auch deutlich zu erkennen, dass die Aufwärtsbewegung am dem 2018er Jahrestief nun 2 (Aufwärts-)Beine hat. Das 2. Aufwärtsbein hat auf jeden Fall Platz bis 11.726 Punkte, ab da gibt es eine Überschneidung der Wellen iv/i und der simple Impulscount muss angepasst werden.
Übergeordnet bleibt der DAX noch Short – mit den übergeordneten Short-Kurszielen: die roten 50% = 10.826 Punkte und die roten 62% = 10.696 Punkte.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

    1. Kurs über der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou über seiner Kerze und in der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 11.244 (Tief 19.02.)

11.261 (Tenkan)

11.184 (Kijun)   11.018 (Tief 15.02.)
Widerstände 11.504 (Hoch 22.02.) 11.566 (Hoch 03.12.2018) 11.726 (Tief 26.03.2018) 11.892 (SMA 200)

Strategie
Keine Änderung: Die kleine Aufwärtskorrektur lebt immer noch und hat auch immer noch Platz nach oben. Nächstes Long-Kursziel für diesen intakten, kurzfristigen Aufwärtstrend ist das Hoch vom 03.12.2018 = 11.566 Punkte, gefolgt von den 11.726 Punkten, dem Tief vom 26.03.2018 und der MoB. Das übergeordnete Short-Szenario bleibt immer noch intakt. ABSICHERN!!!

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de