DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 28.01.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 104 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 152 Punkte oder Plus 1,4%.
AUSBRUCH!!! Mit einem großen Gap hat der DAX über der letzten Freitagskerze eröffnet und das Gap auch bis auf wenige Punkte offen gelassen. Das Volumen ist nur wenig erhöht. Von dem noch offenen Gap von Anfang Dezember wurden viele Punkte zugemacht. Offen ist noch der Bereich zwischen 11.321-11.330 Punkte. Mit dem MACDH hat sich eine bearische Divergenz ausgebildet: höheres Hoch im Kurs, aber ein kleinerer Histogramm-Balken. Das ist erst mal ein Warnzeichen, noch kein Umkehrsignal. Der DAX bleibt deutlich über der Stundenwolke. Am Montag zur Eröffnung sind es 200 Punkte runter bis zur Oberkante der waagerecht verlaufenden Stundenwolke.
Mit der oberen Lunte wurden die 79% erreicht. Wie wichtig für den DAX die 79% sind ist im unten eingefügten Chart zu sehen. In den letzten Monaten konnten die Bären ihre last line of defense sehr häufig verteidigen. Und nun steht der DAX wieder an den 79% … mal sehen, was am Montag passiert. 

Was spricht der Wochenchart? Die 4. weiße Wochenkerze in Folge wurde ausgebildet, dieser kleine Aufwärtstrend ist intakt. Die angenommene Welle iv hat noch Platz nach oben. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen alle nach wie vor auf Short.

Damit gibt es übergeordnet auch keine Änderung: Die Aufwärtskorrektur hat auf jeden Fall noch Platz nach oben. Das Bullenfallen-Szenario muss erst überdacht werden, wenn es deutlich über die 11.500 Punkte geht.
Andererseits: macht der DAX das aktuelle (untere) Gap = 11.218-11.149 Punkte zu, dann könnte die Aufwärtskorrektur ihr Ende gefunden haben.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Long, 1 x Short, 1 x Neutral

    1. Kurs in der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 11.218-11.149 (Gap)

11.067 (Tenkan)

11.009 (Unterkante Wolke) 10.993-10.929 (Gap)
Widerstände 11.321 (Hoch 25.01.) 11.321-11.330 (Gap) 11.415 (Oberkante Wolke) 11.442-11.457 (Gap)

Strategie
Der DAX hat das nächste Kursziel abgeholt: Mit einem Gap über das Hoch der letzten Freitagskerze und die 79% = 11.291 Punkte abgeholt. Nächste Long-Kursziele sind die Gaps zumachen und die fallende Oberkante der Wolke erreichen, gefolgt vom Hoch vom 03.12.2018 = 11.566 Punkte. Aber Achtung: Der DAX steht an den 79% – der last line of defense der Bären. Dieses Fibo-Ratio verteidigen die Bären ganz gerne. Macht der DAX das aktuelle (untere) Gap = 11.218-11.149 Punkte zu, dann könnte die Aufwärtskorrektur ihr Ende gefunden haben. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Mittwoch ist mal wieder die FED an der Reihe.

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de