DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 17.01.2019

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 49 Punkten, ein Doji mit einem Plus von 40 Punkte oder Plus 0,4%.
Für den DAX – und nicht nur für diesen  – war die Abstimmung im britischen Parlament in Non-Event – und er bleibt in seiner Range zwischen den ca. 11.000 und 10.800 Punkten mit einem Inside-Doji. Handlungsbedarf besteht erst, wenn der DAX entweder über das Hoch = 10.994 Punkte der Dienstagskerze steigt, oder unter deren Tief = 10.812 Punkte fällt. Also die Range verlässt.
Der DAX bleibt weiter über der Stundenwolke. Am Donnerstag zur Eröffnung sind es 67 Punkte runter bis zur Oberkante der Stundenwolke. Das Zukunftsende der Stundenwolke wird so richtig dünn – als logische Folge der Seitwärtsbewegung der letzten Tage.
Grundsätzlich: Die Aufwärtskorrektur hat auf jeden Fall noch Platz bis zu den ca. 11.300 Punkten und Kursziele nach unten dann Richtung Jahrestief und tiefer. 

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Short, 1 x Long

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 10.812 (Tief 15.01.)

10.772 (Kijun)

10.739 (Tenkan) 10.681 (Tief 07.01.)
Widerstände 10.994 (Hoch 15.01.) 11.075 (62%) 11.063-11.177 (Gap) 11.266-11.330 Gap)

Strategie
Der DAX bleibt mit einem Inside Doji in seiner Range zwischen 11.000-10.800 Punkten. Handlungsbedarf gibt es erst, wenn er diese verlässt. ABSICHERN!!!

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de