DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 28.12.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 26 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 252 Punkte oder Minus 2,4%.
Auch am vorletzten Handelstag des Jahres gibt es ein neues Jahrestief, es liegt nun bei 10.278 Punkten. Damit wurden auch die avisierten blauen 162% = 10.465 Punkte auf Schlusskursbasis erreicht. Bis jetzt gibt es keine Stabilisierungstendenzen bei den wichtigen, roten 62% = 10.570 Punkte. Die Korrektur nimmt Fahrt auf – und ist nicht beendet!
Damit rücken die nächsten beiden Fibo-Cluster ins Visier: die blauen 200% / grünen 162% = 10.205 / 10.178 Punkte und dann die blauen 262% / roten 79% = 9.784 / 9.747 Punkte.
Ja – es gibt die bullische Divergenz mit dem MACDH, aber bei dem starken und intakten Abwärtstrend sollte diese nicht überbewertet werden. Der DAX wird weiter fallen und er wird über kurz oder lang (wenige Tage) 4-stellig werden. 
Der DAX bleibt deutlich unter der Stundenwolke. Am Freitag zur Eröffnung sind es 318 Punkte rauf bis zur Unterkante der stetig fallenden Stundenwolke.
Damit gibt es keine Änderung: Solange der DAX das letzte Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte auf Tages-Schlusskursbasis nicht abholt, bleibt er uneingeschränkt Short. Die nächsten Short-Kursziele sind beiden Fibo-Cluster, bei 9.773 liegen auch die (blauen) 38% aus dem Monatschart. 
Übergeordnet bleibt der Abwärtstrend intakt, der DAX bleibt Short, wobei allerdings mit jederzeit mit einer Aufwärtskorrektur gerechnet werden muss.

Gretchenfrage für den letzten Handelstag 2018: Wird der DAX mit einem (neuen) Jahrestief das Jahr beenden?

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs unter Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 10.279 (Jahrestief)

10.205/10.178 (Cluster)

9.784/9.747 (Cluster) 9.773 (38% Monatschart)
Widerstände 10.633 (Tenkan) 10.668-10.749 (Gap) 10.923 (Kijun) 10.988 (Hoch 13.12.)

Strategie
Auch zum letzten Handelstag des Jahres keine Änderung: Der übergeordnete Abwärtstrend ist nach wie vor intakt! MoB ist das Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte. Darunter bleibt der DAX uneingeschränkt Short. Die nächsten Short-Kursziele sind die beiden Cluster. Achtung: es muss jederzeit mit einer Aufwärtskorrektur gerechnet werden! ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Freitag ist Jahresschlussbörse, die Schlussglocke in XETRA läutet um 14:00 Uhr! Und der erste Handelstag 2019 ist dann der Mittwoch, 2. Januar 2019!        

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de