DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 10.08.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 10 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 43 Punkten oder Plus 0,3%.
Ein erster Schritt ist gemacht, die Widerstände zu überwinden. Der Schlusskurs liegt über der Wolke und auf Tenkan. Das MACDH notiert knapp im Minus. Im Stundenchart liegt der Schlusskurs exakt auf der Wolkenoberkante (der Stundenwolke). Ob das nachhaltig ist, steht auf einem anderen Blatt. Erst wenn der DAX über die 12.886 Punkte steigt, stehen die Chancen für „Richtung ATH“ gut. Fällt der DAX unter die 12.469 Punkte, dann steigen die Chancen auf neue Tiefs. Alles dazwischen läuft unter neutrale Zone. 
Die Erholung der US-Indizes stockt nach wie vor.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

    1. Kurs über der Wolke
    2. Kurs über Kijun
    3. Chikou über seiner Kerze und in der Wolke
    4. Tenkan über Kijun
    5. Golden Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 12.654 (Oberkante Wolke)  12.624 (Kijun) 12.493 (Tief 02.08.) 12.473 (Unterkante Wolke)
Widerstände 12.754 (200er SMA) 12.886 (Hoch 27.07.) 12.942 (79%) 12.982-13.010 (Gap)

Strategie
Keine Änderung: Trotz ordentlicher Handelsspanne eiert der DAX rum, keine klare Richtung zeichnet sich ab. Der Weg nach unten wird erst frei, wenn die Widerstandszone bei ca. 12.500-12.470 Punkte per Schlusskurs gebrochen wird. Der Versuch, nach oben auszubrechen hat einen ersten Erfolg gebracht: Der Schlusskurs liegt über der Wolke. Egal ob rauf oder runter – ohne Rückenwind der US-Indizes läuft nix. ABSICHERN!!!

 

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de