DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 16.05.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 30 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Minus von 8 Punkten oder Minus 0,06%.
Bildet sich da eine Trend-bestätigende Flagge aus – oder ist das die Top-Bildung?
So richtig über die 13.000 Punkte schafft es der DAX aktuell nicht. Dafür rückt er der MoB = 12.855 Punkte immer näher. Im Stundenchart hangelt er sich der fast waagerecht verlaufenden Stundenwolke entlang, die Zukunftswolke ist zwar noch grün, sie wird aber immer schmäler. Der Schlusskurs liegt noch 7 Punkte über der Oberkante der Stundenwolke.
Noch bleibt es beim nächsten Longkursziel, den roten 79% = 13.196 Punkte, denn der Aufwärtstrend ist noch intakt. Die 79% sind die „last line of defense“ – fällt die, ist ein neues ATH möglich.
Achtung: die Aufwärtsbewegung könnte sich auch als Bullenfalle herausstellen.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Gold Cross: Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen 12.855 (MoB) 12.849 (Tenkan) 12.690 (200er SMA) 12.619 (Kijun)
Widerstände 13.034 (Hoch 10.05.) 13.196 (79%) 13.596 (ATH)  

Strategie
Der DAX tut sich schwer, die 13.000 Punkte signifikant zu überwinden. Erst, wenn es mit Schwung über die 13.034 Punkte geht, wird ein Long-Signal ausgebildet, mit nächstem Long-Kursziel die 79% = 13.196 Punkte. Geht es unter die 12.928 Punkte, Short. MoB nach unten sind die 12.855 Punkte. Da die Trendrichtung immer noch aufwärts ist, ist ein Short Trade hoch spekulativ – trotz möglicher Bullenfalle! ABSICHERN!!! 

 

Es wird ausgeliefert!

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de