DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 05.03.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 49 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 277 Punkten oder Minus 2,3%.
Die Abwärtsbewegung nimmt Fahrt auf, die nächsten, prognostizierten Short-Kursziele wurden abgeholt. Von dem Eröffnungsgap sind wieder einige Punkte offen geblieben – das spricht für den impulsiven Charakter der Abwärtsbewegung – da kommt noch mehr nach!
Ganz vereinfacht ausgedrückt: ausgehend vom Tageschart – da ist das 2. Abwärtsbein am Laufen. Ob das jetzt bereits die Welle C eines Zigzag ist, oder die Welle C eines Expanded Flat ober vielleicht doch erst eine Welle 3 der A eines ABC – das werden die nächsten Handelstage / Handelswochen zeigen. Unabhängig davon, ob das eine C oder eine 3 ist: diese Welle ist auf jeden Fall ein 5er. 
Die „kleinen“ Kursziele der Abwärtsbewegung sind im Tageschart eingezeichnet: die 100% der blauen Projektion liegen bei 11.007 Punkten. Die 3 Ankerpunkte der Projektion sind das ATH, das mit dem blauen * markierte Tief = 12.003 Punkte vom 09.02. und dem blauen * markiert Hoch = 12.601 Punkte vom 26.02. Mit dem MACDH hat sich ein veritable Divergenz ausgebildet – da könnte in den nächsten Tagen eine Beruhigung der Abwärtsbewegung anstehen.
Kijun ist erwartungsgemäß nach unten weggeklappt, Tenkan ebenfalls. Die beiden bremsen erst mal jede Aufwärtsbewegung. Und der Kurs hat sich auch weit aus dem Einzugsgebiet der Zukunftswolke gewagt: der grüne Senkou A notiert bei 12.431 Punkte (grün eingekringelt), der aktuelle Schlusskurs liegt bei 11.913 Punkte.
Im Stundenchart hat der DAX den Abstand zur Stundenwolke vergrößert. Am Montag zur Eröffnung notiert die (noch) waagerecht verlaufende Unterkante der Stundenwolke bei 12.443 Punkten, zur Eröffnung notiert der Schlusskurs damit 530 (!) Punkte unter der Unterkante der Stundenwolke. Und auch im Stundenchart liegt der Schlusskurs außerhalb des Einzugsgebietes der Zukunftswolke.

Ein Blick in den Wochenchart: Der DAX notiert mitten in der Wochenwolke (= neutral), Tenkan und Kijun sind gleichauf (= neutral), der Kurs notiert unter Kijun (short) am Zukunftsende der Wochenwolke liegt der grüne Senkou A (noch) über dem roten Senkou B (long) und Chikou notiert unter „seinem“ Kurs (short). Die Ichimoku-Signale im Wochenchart haben sich verändert auf 2 x neutral, 2 x short, 1 x long. Der im Wochenchart sehr träge reagierende Trendfolger Ichimoku wechselt in Richtung Short!
Im Wochenchart ist die blaue Projektion aus dem Tageschart eingezeichnet, zusätzlich ein übergeordnetes, rotes Retracement. Ankerpunkte sind das 2016er Tief = 8.699 Punkte und das ATH 2018 = 13.596 Punkte. Bei den roten 62% und den blauen 127% hat sich ein Cluster bei 10.574 / 10.570 Punkten ausgebildet … das wäre doch ein hübsches Kursziel … 🙂

Das übergeordnete Szenario hat sich damit bestätigt: Unabhängig davon, wie die Abwärtsbewegung aus Sicht der Elliott Waves gelabelt wird: da läuft was Größeres. Und wir Technische Analysten wissen ja: Der Kurs macht die Nachrichten!  Der von potus angezettelte Handelskrieg beschleunigt die seit Wochen dauernde Abwärtsbewegung.
Diese Abwärtsbewegung hat Potential bis zu den 62% = 10.570 Punkte aus dem Wochenchart – wir werden sehen, wie sich die Abwärtsbewegung „dynamisiert“ und weiter entwickelt. Die nächsten Short-Kursziele sind die roten 100% = 11.868 Punkte (die wurden am Freitag um 9 Punkte verfehlt) und die 38% = 11.726 Punkte aus dem Wochenchart. Dann kommt auch schon die Unterkante der Wochenwolke = 11.563 Punkte.

Die Ichimoku-Signale im Tageschart:   5 x Short

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 11.868 (100%) 11.726 (38% aus dem Monatschart) 11.563 (Unterkante Wochenwolke) 10.574/10.570 (Cluster)
Widerstände 12.081-12.143 (Gap) 12.387-12.417 (Gap) 12.601 (Hoch 26.02.)  

Strategie
Die Abwärtsbewegung nimmt Fahrt auf, die avisierten Short-Kursziele wurden abgeholt. Die nächsten Short-Kursziele sind die roten 100% = 11.868 Punkte und die 38% = 11.726 Punkte aus dem Wochenchart. Nach so einer kräftigen Abwärtsbewegung kann auch mal eine Gegenbewegung eingeplant werden. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Donnerstag EZB und Freitag NFP

 

Es wird ausgeliefert!

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de